Welcome Office Horseracing Al Bishr Arabians Breeding







 

Battledrive VFU



 
2007 / Hengst / 1,67m / Braun / Englisches Vollblut
gekauft von Cullamore's Thoroughbreds (FIN)

Battle Royale VFU
24: 8-4-4
Blue Angel´s Junior DS Wehi
Blue Starlight
Faschinanche VFU WW Royal Champ
Kultaharjan Ginny Girl
Lucky You VFU
GI / 15: 5-1-3
Lawrence JFL Touchdown JFL
Jicked JFL
Redrock Monique Mosquito
Storm Maker
Mit Battledrive können wir auf Golden einen von den ganz Großen präsentieren. Der Gruppe I Hengst hat in seiner Rennkarriere mehr als nur gute Rennen gemacht, neben Siegen bei den Cullamore Royal Stakes und den Lawrence JFL Stakes, hat er z.B. auch beim Breeder's Cup eine tolle Leistung erbracht und sich den 3. Platz geholt. Als ein wahres Kämpferherz und Rennpferd aus Leidenschaft hat sich Battledrive die letzten Jahre stets gezeigt. Er war ein fairer Sportler, ungefährlich für die Konkurzen, doch trotzdem ein Spezialist in seinem Gebiet. Auch wenn seine Lieblingsstrategie nicht jedes mal aufging, hat sie ihm doch oft zum Sieg verholfen. Mithilfe seines schlauen Köpfchens blieb Battledrive bis zur vorletzten Kurve immer im Mittelfeld, bis er dann außen vorbeizog und sich auf den ersten Rang kämpfte. Er genießte das Jubeln der Zuschauer, wenn er aus dem Nichts auftauchte. Nach beenden seiner Karriere ist Battledrive immer noch ein schlaues Pferd - zudem ist er wahnsinnig zutraulich, ruhig und kaum aufgedreht. Anstatt über die Wiese zu rasen, steht er gemütlich am Zaun und beobachtet die Stallarbeit, in der Box ist er einer der Vernünftigsten und beim Führen schaut er nur neugierig durch die Gegend. Sein überaus freundliches und ruhiges Wesen sind es, die ihn so wahnsinnig liebenswert machen.
"Mit Battledrive kann man immer Spaß haben", sagt einer unserer Pfleger lächelnd, "Er ist so menschenbezogen und freut sich immer tierisch, wenn man ihn aus der Box holt!" Jedes mal, wenn man an seine Boxentür kommt, fängt Battledrive freudig an zu brummeln. Er lässt sich brav aufhalftern, streckt einem sogar des öfteren den Kopf entgegen. Besonders gerne hat er es, wenn es tierisch heiß ist, und er eine Dusche bekommt. Er spielt sehr gerne mit dem Wasser, eben wie ein Kleinkind. Doch Battledrive kann man nicht als kindisch bezeichnen - dafür ist er viel zu verantwortungsbewusst und selbstsicher. Hätte er Kontakt mit seinen Nachkommen, da sind wir uns einig, würde er sie schon erziehen können. Battle, oder oft auch Bat gerufen, ist einer der wenigen Hengste, die nicht dieses Macho-Getue auftragen. Natürlich freut er sich über Stuten, doch er ist immer stets charmant zu ihnen und flirtet nur harmlos mit ihnen, wenn sie ihm auf der Wiese gegenüber stehen. "Ein super sympathisches Pferd!", so einige unserer Kunden.

An seine Nachkommen gibt er ein solch kluges Köpfchen, wie auch ein großes Kämpferherz weiter. Zudem kann man immer ein freundliches, ruhiges Pferd erwarten, welches gerne mitarbeitet. Battledrives Nachkommen sind selbstbewusst, aber nicht dominant, sie sind potenzielle Sportler mit einem sportlichen Körperbau.

Ein Rennbericht von Battle's ehemaligen Jockey
Oh ja, an Battledrive erinnere ich mich zu gerne. Ihn hatte ich gerne bei einem Rennen. Er war immer so freundlich, und immer stets überraschend. Besonders die Cullamore Royal Stakes halte ich gerne in Erinnerung. Ein sonniger Tag, viele Zuschauer und eine klasse Rennbahn. Battledrive war ja hier zu hause, und war deshalb kaum nervös - ein richtig lässiger Hengst eben. Ich hatte schon zwei, drei Rennen hinter mir. Keine erwähnenswerten, dagegen war das Gruppe I Rennen mit Battledrive schon viel mehr. Im Showring hatte ich kaum Zeit, mich mit dem Hengst nochmal vertraut zu machen, aber wir kannten uns ja schon voher. Seine Besitzer hatten mich ständig für ihn als Jockey ausgewählt. Also holte ich mir schnell die Tipps ab, und schwang mich auf den Rücken von Battledrive. Ich war nicht wirklich zuversichtlich, im Training hatte er wohl öfters mal Faxen gemacht. Und auch im Rennen hatte ich bei der Hälfte innerlich schon aufgegeben. Wir hielten uns die ganze Zeit auf dem vorletzten Platz, Battledrive schien alles andere wichtiger zu sein. Doch es schien nur so! Er hatte sich bloß ein wenig ausgeruht, um ab der vorletzten Kurve richtig Gas zu geben. Schon in der letzten Kurve hatten wir den zweiten Rang erreicht. Von da an war alles ein Kinderspiel - ich brauchte nichtmal die Peitsche, Battledrive zog rasend schnell vorbei. Die Zuschauer jubelten und Battledrive? Er genießte es wahnsinnig! Wir gewannen das Rennen mit 5 Längen, und Battledrive hatte kaum geschwitzt.

Nachkommen:
insgesamt 3 Nachkommen
Poseidon VFU // Rodeo Drive VFU // Trinidad VFU

2 years old season
Platz
Rennen
Ort Gewinn
1/3 MDN Maiden 8f D 2yo c&g IRE €20,000
6/6 G1 RMS' Proud Sound Stakes 8f D 2yo c&g IRE -
3 years old season
1/5 G3 Grupperennen 8f T FIN €110,000
4/6 G1 Wood Memorial 9f D 3yo FIN €95,720
4/7 G1 King's Bishop Stakes 7f D3yo IRE €32,000
4+ years old season
7/7 G2 Churchill Downs Stakes 7f D 4yo+ FIN -
5/7 G1 Elliot VFU Stakes 7f D 4yo+ FIN -
2/8 G1 Frank E. Kilroe Mile 8f T 4yo+ FIN €114,000
5/8 G1 Cool Patrol VFU Mile Handicap 8f T 3yo+ IRE €16,000
1/9 G1 Lawrence JFL Stakes 8.5f T 3yo+ IRE €160,000
3/3 G1 Cullamore Derby 8.5f T 3yo+ IRE €160,000
1/3 G1 Cullamore Royal Stakes 9f T 3yo+ IRE €300,000
3/5 G1 Breeders' Cup Turf Mile 8f T 3yo+ FIN €150,000

Dies ist ein virtueller Rennstall - nichts, was hier passiert, passiert in der Realität. Er ist nicht kommerziell und wird aus Spaß geführt!
This is just a virtual stable - nothing, what happens at this stable, happens in the real world. It is just for fun and not commercial.

G1 (13) 4-1-2, €1,003,720,
1st Lawrence JFL Stakes,
1st Cullamore Royal Stakes,
2nd Frank E. Kilroe Mile,

3rd Cullamore Derby,
3rd Breeder's Cup Turf Mile

Battledrive lief Rennen bis zur Gruppe 1
auf einer Distanz bis 1900m (9f).

Er ist mittlerweile in Rente und
deckt über den Natursprung.

Besitzer: Al Bishr Stud
Züchter: Cullamore's Thoroughbreds

SIM Games  Contact Us  Credits  Vesland Jockey Club
Kimni | kimnihorses@yahoo.de | 2015